: : Dualer Studiengang Wirtschaftsinformatik - E-Government (EG) <m/w/d> - Einstellung

Mit Recht mehr als nur Rendite erwirtschaften

Voraussetzung für die Tätigkeit als Wirtschaftsinformatiker/in (EG) bei der Justiz ist die erfolgreiche Ableistung eines dreijährigen dualen Studiums. Im Oberlandesgerichtsbezirk Zweibrücken (Gebiet der Pfalz) werden in der Regel zum 1. Oktober eines jeden Jahres Bewerber/innen (m/w/d) für den dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik - E-Government (EG) eingestellt.

Folgendes erwarten wir von Ihnen:

  • Interesse an der IT, Verständnis für wirtschaftliche, technische und rechtliche Zusammenhänge,
  • Interesse an Projektarbeit,
  • Leistungsfähigkeit und Organisationstalent,
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit,
  • Verantwortungsbereitschaft,
  • Lernfähigkeit und Lernbereitschaft,
  • Belastbarkeit und gesundheitliche Eignung für den Beruf,
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit,
  • rationelles und selbstständiges Arbeiten,
  • Flexibilität und
  • gemeinwohl- bzw. bürgerorientiertes Handeln.

Wissen aus IT, BWL und Verwaltung kombinieren, Eigenverantwortung übernehmen - ich will mehr als Rendite erwirtschaften.

Im Hinblick auf eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis sollten die Bewerberinnen und Bewerber

  • nach den charakterlichen, geistigen und körperlichen Anlagen geeignet sein,
  • die gesetzlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllen, insbesondere die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins, Norwegens oder der Schweiz besitzen und
  • bis zur Verbeamtung das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen und Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen.

Einstellungsbehörde für das Duale Studium Wirtschaftsinformatik - E-Government (EG) ist das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken. Der Bezirk des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken umfasst die Landgerichtsbezirke Frankenthal (Pfalz), Kaiserslautern, Landau in der Pfalz und Zweibrücken.

Bewerbungen sind ab September wieder möglich.

"Dual studieren, das will ich!"

Weitere Informationen zum Studiengang der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Flyer (PDF) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Weitere Informationen zum Berufsbild

Weitere Informationen zum Berufsbild als Video

Als Wirtschaftsinformatiker E-Government (EG) - Bachelor of Science (B.Sc.) können Sie den digitalen Wandel in der Justiz aktiv mitgestalten.

Das duale Studium verbindet umfassendes theoretisches Wissen mit praxisorientierten Studieninhalten und vermittelt Ihnen die zentralen Schlüsselkompetenzen, um innovative IT-Lösungen innerhalb der Justiz zu entwickeln..

Während des Studiums erhalten Sie eine monatliche Vergütung von 1.307,85 € brutto.

Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis und Beförderungen richten sich nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.