: : Dualer Studiengang Wirtschaftsinformatik - E-Government (EG) <m/w/d> - Finanzielle Aspekte

Recht attraktiv von Anfang an

Nach dem Studium ist eine Übernahme durch Verbeamtung in der technischen Laufbahn (Regierungsinspektor/in) möglich. Während des Studiums erhalten Sie eine monatliche Vergütung von 1.307,85 € brutto.

Die Dienstbezüge nach erfolgreichem Studienabschluss und Übernahme in das Beamtenverhältnis beginnen mit der Besoldungsgruppe A 9 und bestehen aus Grundgehalt sowie gegebenenfalls Familienzuschlag und Zulagen. Beamtinnen und Beamte sind in der gesetzlichen Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei. Von den Bruttobezügen werden somit nur die gesetzlichen Steuern einbehalten.

Nach Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe geht es los in der Besoldungsgruppe A 9: Grundgehalt und gegebenenfalls Familienzuschlag sowie Zulagen.

Sie erhalten 30 Arbeitstage Erholungsurlaub im Jahr. Ferner gibt es Sonderurlaub bei besonderen Anlässen.

Bewerbungen sind ab September wieder möglich.

"Dienstbezüge von Anfang an und auch in Krisenzeiten ein sicherer Arbeitsplatz."

Weitere Informationen zum Studiengang der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Flyer (PDF) der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Weitere Informationen zum Berufsbild

Weitere Informationen zum Berufsbild als Video

Als Wirtschaftsinformatiker E-Government (EG) - Bachelor of Science (B.Sc.) können Sie den digitalen Wandel in der Justiz aktiv mitgestalten.

Das duale Studium verbindet umfassendes theoretisches Wissen mit praxisorientierten Studieninhalten und vermittelt Ihnen die zentralen Schlüsselkompetenzen, um innovative IT-Lösungen innerhalb der Justiz zu entwickeln..

Im Oberlandesgerichtsbezirk Zweibrücken (Gebiet der Pfalz) werden in der Regel zum 1. Oktober eines jeden Jahres Bewerber/innen (m/w/d) für den dualen Studiengang Wirtschaftsinformatik- E-Government (EG) eingestellt.

Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis und Beförderungen richten sich nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.